Sie sind hier: Aktuelles » Schnelle und unbürokratische Hilfe im Zeichen der Kunst

Schnelle und unbürokratische Hilfe im Zeichen der Kunst

Schnelle und unbürokratische Hilfe im Zeichen der Kunst

In der Sendung Fakt - "Graffiti - Ist das Kunst oder muss das weg" im MDR wurde ein Bild vom Graffitikünstler Jens Besser verlost. Die Berufsschullehrerin Frau Katrin Donath des BSZ Radebeul/Meißen hatte das Glück, das Bild für ihre Schule zu gewinnen. Frau Donath stand nun vor dem Problem, das übergroße Bild von 2,50 m x 4,00 m zu transportieren und bat unser Soziales Gebrauchtwarenhaus um Hilfe. Aufmerksam auf den sozialen Möbel- und Kleiderdienst des DRK wurde sie zufällig bei einem Besuch des Autohauses Gröbel in Freital. Dort stand ein LKW mit aufgedruckter Werbung. Am 31. März 2015 transportierten die DRK-Mitarbeiter nach der feierlichen Übergabe im MDR-Studio Dresden das Bild zum Berufsschulzentrum Radebeul. Dort nahmen es die begeisterten Schüler und Lehrer in Empfang. So konnte allen schnell und unbürokratisch geholfen werden.

13. April 2015 13:55 Uhr. Alter: 5 Jahre