Sie sind hier: Angebote / Tagespflege

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Frau
Carola Lubinski

Bereichsleiterin

Tel: 0351 6416922/23
Fax: 0351 27678157
lubinski[at]soziale-dienste-freital[dot]de

DRK Freital Soziale Dienste gGmbH
Johann-Georg-Palitzsch-Hof 1
01705 Freital

Tagespflege

Was möchte die Tagespflege?

Das Anliegen der Tagespflege ist die Beschäftigung und Betreuung von hilfebedürftigen Menschen. Durch verschiedene Unterhaltungs- und Beschäftigungsangebote werden die Tagespflegegäste geistig und körperlich mobilisiert.

Der Vorteil!

Den Tagespflegegästen bleibt ihr häusliches Umfeld erhalten und der Einsamkeit wird vorgebeugt. Sie werden wochentags, und wenn gewünscht auch sonnabends, gegen 7 Uhr von zu Hause abgeholt, gegen 16 Uhr geht es retour. Der Tag wird im Palitzsch-Hof verbracht, wo den Tagespflegegästen neben zwei Ruheräumen und einem Snoozleraum, eine Therapieküche und ein Werkraum sowie ein Gemeinschaftsraum zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es behindertengerechte Toiletten, und das zur Einrichtung gehörende Pflegebad kann ebenfalls von den Tagespflegegästen genutzt werden. Durch die Unterbringung in einer Tagespflege werden die Angehörigen weitgehend entlastet.

Wer kann die Tagespflege nutzen?

Jeder kann die Tagespflege in Anspruch nehmen, allerdings ist eine Pflegestufe von Vorteil.

Wer leistet die Arbeit?

Ein hochmotiviertes Team, das aus Pflegefach- und Pflegehilfskräften, einer Ergotherapeutin, Auszubildenden, Zivildienstleistenden und Absolventen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) besteht. Zusätzlich gibt es ehrenamtliche Helfer, die im Bereich der Kreativangebote tätig werden.

Unsere Leisungen

 

Blick in die Tageszeitung

Foto: Foto-Ardelt

Mitarbeiter lesen regelmäßig aus einer Tageszeitung vor, beziehungsweise ein Tagespflegegast aus der Runde übernimmt diese Aufgabe. Mit diesem Blick in die regionale Tagespresse soll das Interesse am aktuellen Geschehen bedient werden – sei es in Bezug auf Wirtschaft, Politik oder Kultur.

 

Seniorengymnastik

Eine Ergotherapeutin bietet täglich Seniorengymnastik an. Das kann ein Sitztanz sein, ein Ballspiel oder einfache Bewegungsübungen beispielsweise mit Therapiepuppen.

 

Therapeutisches Kochen

Foto: Foto-Ardelt

An mehreren Tagen in der Woche wird in der Therapieküche gekocht. Dazu wird jeweils eine Kochgruppe zusammengestellt. Diese Teilnehmer bestimmen dann auch den Speiseplan. Die Tagespflegegäste trainieren bei dieser Gelegenheit ihre Fingerfertigkeit; Kochkünste aus der Vergangenheit werden wachgerufen.

 

Handwerkliches Arbeiten

Foto: Foto-Ardelt

Handwerkliches Arbeiten können das Flechten eines Gefäßes mit Peddigrohr, das Bemalen eines Seidentuches, eine Laubsägearbeit oder ein gehäkelter, beziehungsweise gestrickter Topflappen sein. Mit solchen Beschäftigungsangeboten sollen alte, verschüttet geglaubte Fingerfertigkeiten trainiert werden.

 

Spaziergänge in Mutter Natur

Foto: Foto-Ardelt

Der 15-minütige Spaziergang oder Aufenthalt im Freien gehört zum Alltag für Tagespflegegäste und Betreuer. In den Sommermonaten wird auch gern der Innenhof des historischen Vierseithofes genutzt, um an frischer Luft Mittag zu essen, Gymnastik zu machen oder einfach nur Auszuruhen.